Spezialkurse – Sinn und Zweck

Unsere Spezialkurse haben zwei wichtige Funktionen:

1. Kenntnisse vermitteln

2. Prüfungsmöglichkeiten anbieten

Beim ersten Punkt geht es darum, die Techniken für den nächsten Kyu-Grad zunächst zu erlernen und geläufig zu machen, sie anschlßend auf Lücken abzuklopfen und sie schließlich – ganz wichtig – prüfungsfest einzuüben.

Der zweite Punkt dient dazu, Euch mehr Prüfungsmöglichkeiten anzubieten als Ihr braucht, um in Eurem maximalen Tempo vorwärts zu kommen.

Erklärtes Ziel von DAN in Bayern e. V. ist es, allen unseren Mitgliedern bestmögliche Voraussetzungen für das Erlernen von DAN Aikido zu bieten. Dazu gehört ganz wesentlich, dass der Fortschritt im Aikido ausschließlich von den inneren Faktoren unserer Mitglieder begrenzt wird, also wie oft ich ins Training kommen kann, wie gut ich mir die Techniken aneignen kann und schließlich, wie gut ich sie trotz meiner Nervosität in Prüfungen demonstrieren kann. 

Alle Spezialkurse richten sich nach dem Kyu-Grad-Programm von DAN. Es gibt:

Kursart

Grad
(minimum)
Inhalt

Dauer

(Std)

Häufigkeit

(circa)

Vertiefungskurs Rot Techniken auf Weiß- und Gelbgurt 1,5 alle 6 – 8 Wochen
Aufbaukurs 1 Gelb Techniken auf Orangegurt 1,5 – 2 alle ]2 – 3 Monate
Aufbaukurs 2 Orange Techniken auf Grüngurt 2 – 2,5 alle 2 – 3 Monate
Kyu-Seminar Grün Techniken auf Blau- und Braungurt 4 3 – 4 x pro Jahr
Dan-Vorbereitung Blau Techniken auf Shodan 4 3 x pro Jahr
Dan-Seminar Schwarz Alle Techniken des Kyu- und
Dan-Grad-Syllabus
3 – 4 3 x pro Jahr